Portrait1

 

 

Unabhängig von konfessionellen Institutionen fühle ich mich dem Wohl der Menschen verpflichtet, für die ich arbeite.
Dabei ist mir verantwortliches Handeln gegenüber Menschen, Umwelt und Natur sehr wichtig.
Ich möchte Menschen in ihrer Sehnsucht nach Tiefe und Sinn begleiten.
Sie sind hier: Startseite / Johanna Neußl

Johanna Neußl

Johanna Neußl

Ausbildungen:

  • Sozial- und Gestaltpädagogin
  • Lebens- und Sozialberaterin, Mediatorin, Moderatorin, systemisch-integrative Beraterin
  • Ritualgestalterin und Ritualleiterin (ausgebildet an der Fachschule für Rituale, Schweiz)
  • Mitglied im Netzwerk Rituale, Österreich

 Gewerbe:

  • Lebens- und Sozialberatung, Unternehmensberatung

Kontakt:

  • Telefon: 0043 650 / 93 39 0 39, Mail: johanna.neussl(at)rituale.at

Hilfestellung zur Gestaltung von Ritualen:

Beratung und Entwicklung: 

  • Herausarbeiten des wesentlichen Themas
  • Information über ähnliche Rituale in anderen Kulturen, Traditionen
  • Ideensammlung zu möglichen eigenen Ritualen
  • Suchen von persönlich stimmigen Symbolen und Bezugssystemen
  • Finden einer geeigneten Form
  • Konzeption des eigenen Rituals

Leitung:

  • Übernahme der Leitungsverantwortung
  • Einbeziehung aller Anwesenden
  • Halten der gemeinsamen Energie

Konkrete Leistungen:

  • persönliche Beratung zur Entwicklung von Ritualen für Einzelpersonen, Gruppen, Teams, Gemeinschaften
  • Entwicklung und Leitung von Ritualen / Festen wie Namensgebung, Initiation ins Jugendlichen- oder Erwachsenenalter, Hochzeit, Trennung, Geburtstag, Jubiläum, Hauseinweihung, Abschiedsfeier / Beerdigung
  • Rituale im Jahreskreis
  • Rituale zu persönlichen Thema
  • Aus- und Weiterbildung in der Kunst der Ritualgestaltung und Ritualleitung

Sie wollen über Veranstaltungen und Angebote im Bereich Rituale informiert werden - dann abonnieren Sie gerne den .

 

Ethische Grundsätze, die ich mit dem Netzwerk Rituale Österreich teile.

Veröffentlichte Texte über die Tätigkeit von Johanna Neußl.

Leiterin der Akademie für Ritualgestaltung

Interview "Ansichten" Radio Vorarlberg